Ab dem 15. Monat kann nach erfolgreicher Basisausbildung die Begleithundeprüfung abgelegt werden. Diese Prüfung umfasst neben erfolgreich abgelegtem Sachkundenachweis folgende Anforderungen:

 

Abteilung A – Prüfung auf dem Übungsgelände

Leinenführigkeit – Freifolge – Sitzübung

Ablegen in Verbindung mit Herankommen

Ablegen des Hundes unter Ablenkung

 

Abteilung B – Prüfung im Verkehr

Begegnungen mit Personengruppen, Radfahrern, Autos, Joggern

Begegnung mit anderen Hunden

wie verhält sich der Hund, wenn er kurzfristig im Verkehr angeleint allein gelassen wird, Verhalten gegenüber Tieren

 

Laufschema zu A:

__Laufschema

 

Die Begleithundeprüfung ist Voraussetzung zur weiteren Ausbildung im IPO-Hundesport Bereich.